Bayerischer Tuner schnürt dem Kölner Kompakten ein sportliches Paket

Der bayerische Tuner Loder1899 verordnet dem neuen Ford Focus ein Fitnessprogramm. Der Kompakte wird komplett sportlich eingekleidet. Dafür sorgen ein Cup-Spoiler, ein Satz Seitenschweller und eine Heckschürze. Die Komponenten kosten zusammen 778,80 Euro. Wenn Spoiler und Seitenschweller aus Echtkarbon bestehen sollen, sind insgesamt 1.367 Euro fällig. Dazu gibt es Scheinwerferblenden für 88 Euro und ein Tagfahrlicht mit LED-Leuchten zum Preis von 222 Euro.

Neue Felgen und Tieferlegung
Eine weitere optische Veränderung bringen neue Felgen in verschiedenen Oberflächenausführungen und Größen, die Loder1899 inklusive Reifen ab 386 Euro pro Stück anbietet. Dafür bekommt man dann ein Rad in 18-Zoll Größe mit 235er-Schlappen. 19-Zöller gibt es ab 503 Euro, 20-Zöller ab 553 Euro, jeweils auch mit einer 235er-Bereifung. Mit einem Satz Tieferlegungsfedern für 169 Euro kommt der kompakte Kölner dem Asphalt 35 Millimeter näher.

Diesel mit Kraftzuwachs
Für den Zweiliter-Diesel bieten die Bayern ein geändertes Motormanagement an. Es kostet 849 Euro und pusht die Leistung des serienmäßig 140 PS starken Aggregats auf kräftige 195 PS. Das Drehmoment steigt von 320 auf 395 Newtonmeter. Loder1899 verspricht damit auch verbesserte Fahrleistungen. Der Sprint von null auf 100 km/h soll in 8,4 statt 8,9 Sekunden erledigt sein. Bei der Höchstgeschwindigkeit können sich Kunden über 220 statt 207 km/h freuen. Die Mehrleistung garniert Loder1899 dann noch mit einer Endschalldämpfer-Anlage aus Edelstahl mit je einem Endrohr links und rechts. 699 Euro muss man dafür hinblättern.

Bildergalerie: Stärkerer Diesel-Punch