Basismodell teurer, aber auch deutlich sparsamer und drehmomentstärker

Am 17. September 2011 startet der neue BMW 1er, allerdings zunächst nur als Fünftürer. Wann der Dreitürer, das Coupé und das Cabrio kommen, wurde noch nicht mitgeteilt. Zu Anfang gibt es fünf Motorversionen. Die Einstiegsbenziner 116i und 118i haben jetzt 1,6-Liter-Turbos statt der bisherigen Zweiliter-Saugmotoren. Das Basismodell 116i mit nun 136 statt 122 PS soll 5,5 Liter auf 100 Kilometer verbrauchen – beim alten 116i waren es noch 6,1 Liter. Das Maximaldrehmoment steigt von 185 auf 220 Newtonmeter. Es steht von 1.350 bis 4.300 U/min zur Verfügung. Bei den Dieseln handelt es sich nach wie vor um Zweiliter-Aggregate. Doch auch hier ist das Downsizing in Sicht: Es ist eine Spritsparversion mit 1,6-Liter-Diesel geplant. Mit 116 PS sowie zusätzlichen Spritsparmaßnahmen soll sie nur 3,8 Liter auf 100 Kilometer verbrauchen – genau wie der VW Golf 1.6 TDI BlueMotion.

Klimaanlage und CD-Radio serienmäßig
Die Preise beginnen bei 23.850 Euro für den fünftürigen 116i mit 136 PS. Bisher kostete die fünftürige Basisvariante 22.950 Euro. Die günstigste Dieselvariante, der 116d mit 116 PS, ist ab 25.950 Euro zu haben. Zur Serienausstattung gehören sechs Airbags, ESP, Start-Stopp-Automatik, Bremsenergierückgewinnung, elektrisch einstellbare Außenspiegel, eine Zentralverriegelung mit Fernbedienung, elektrische Fensterheber rundum, eine Klimaanlage und ein CD-Radio. Die Ausstattungspakete Sport Line und Urban Line kosten jeweils 1.900 Euro Aufpreis.

Bildergalerie: Preise für neuen 1er