Tuner macht den edlen Italiener stärker und verfeinert seine Optik

Wer Tuningmaßnahmen für seinen Maserati Quattroporte sucht, wird bei MR Car Design fündig. Der edle Viertürer aus Italien erstarkt beim Tuner durch eine Optimierung der Motorsoftware um 30 auf 430 PS. Das Drehmoment des 4,2-Liter-V8 steigt parallel von 460 auf 480 Newtonmeter. Gleichzeitig hebt MR Car Design auch die elektronische Begrenzung der Höchstgeschwindigkeit auf. Der Quattroporte rennt dann rund 280 statt 270 km/h. Seine gestiegene Leistung darf der Maserati durch eine neue, staudruckoptimierte Abgasanlage aus Edelstahl mit vier Endrohren von je 76 Millimeter Durchmesser publik machen.

Schwarz und tiefer
Bei der Optik setzt der Tuner aus Erftstadt auf dezente Maßnahmen, statt den Maserati mit Spoilern zu ,malträtieren", wie er es ausdrückt. Stattdessen wird das Fahrzeug mit einer schwarzen Folie überzogen und seine Scheiben werden getönt. Dazu montiert MR Car Design 22-Zoll-Leichtmetallfelgen rundum. Hinten kommen noch auf jeder Seite 15 Millimeter starke Spurverbreiterungen zum Einsatz. An der Vorderachse sorgen Reifen im Format 245/30 für Grip, an der Hinterachse werden Pneus der Größe 295/25 mit dieser Aufgabe betraut. Darüber hinaus sorgen H&R-Sportfedern für eine Tieferlegung um 30 Millimeter. Für das komplette Tuning ruft MR Car Design 10.000 Euro auf. 114.320 Euro verlangt Maserati mindestens für einen Quattroporte.

Bildergalerie: Schwarz und Tief