Beim Facelift bleibt der optische Unterschied zum Cee`d deutlich

Kias Kompaktwagen heißt als Fünftürer Cee'd, als Dreitürer aber Pro_Cee'd. Während der Fünftürer bereits Ende 2009 den nun markentypischen Knochengrill erhielt, musste der Dreitürer warten – bis jetzt.

Unterschiede zum Fünftürer
Beim facegelifteten Pro_Cee'd präsentiert sich der neue Grill glänzend schwarz in Klavierlack mit Chromlinie und zieht sich seitlich bis zu den Scheinwerfern. Im Vergleich zum Cee'd wird der Rand des Grills hier nicht so stark betont, und der Steg zwischen Grill und Scheinwerfer ist schwarz. Auch die Stege im unteren Lufteinlass sind beim Dreitürer anders geformt als beim Fünftürer. Die Leuchtenform wird dagegen vom Cee'd übernommen.

Neue Navis
Erweitert wurde darüber hinaus die Ausstattung des Pro_Cee'd. Das 2-DIN-Navigationssystem (Serie in der Version Mind, optional für Spirit) beinhaltet nun eine Rückfahrkamera, deren Bilder auf den 6,5-Zoll-Touchscreen übertragen werden. Als neues Extra angeboten wird zudem ein portables 3D-Navigationssystem. Zu dem System gehört eine Docking-Station links vom Lenkrad.

Neuer Knochengrill