Die dritte Generation des Kleinwagens kann schon bestellt werden

Ab sofort kann die dritte Generation des Toyota Yaris vorbestellt werden. Wie die beiden vorigen Ausgaben wird sie im französischen Valenciennes produziert. Äußerlich hat der Yaris im Gegensatz zum vorangegangenen Modell die Rundungen abgelegt und wirkt nun erheblich kantiger und dynamischer. Das Cockpit wurde fahrerorientierter als beim Vorgänger gestaltet. Bei den Materialien und Oberflächen soll es hochwertiger zugehen. Insgesamt gibt es vier Ausstattungsvarianten. Sie heißen Yaris, Cool, Life und Executive.

Mit Multimediasystem
Ausgestattet werden kann der neue Yaris unter anderem mit dem Multimediasystem Toyota Touch. Es beinhaltet einen 6,1 Zoll großen Touchscreen und ist ab der Ausstattungsvariante Life serienmäßig an Bord. Optional lässt sich das Multimediasystem zu einem internetfähigen Navi, dem Toyota Touch&Go, erweitern. Damit kann der Benutzer unter anderem auch auf Google Maps zugreifen.

Drei Motoren zum Start
Toyota bietet die neueste Generation des Yaris mit drei Motoren an: Bei den Benzinern kann man zwischen einem 1,0-Liter-Aggregat mit 69 PS und einem 1,33-Liter-Triebwerk mit 99 PS wählen. Daneben bieten die Japaner noch einen Turbodiesel mit 1,4 Liter Hubraum und 90 PS an. Später soll es noch eine Hybridvariante des Yaris geben, die als Studie bereits im März 2011 auf dem Genfer Autosalon zu sehen war. Nähere Angaben zu Details wie dem Verbrauch der verfügbaren Motoren wird Toyota später machen.

Die Preise
Die Preise beginnen bei 11.675 Euro für den Dreitürer und bei 12.395 Euro für den Fünftürer. Toyota erwartet, dass sich die dritthöchste Ausstattungsvariante ,Life" am besten verkaufen wird. In dieser Version ist der Basis-Benziner ab 14.030 beziehungsweise 14.750 Euro zu haben.

Rund war gestern