200 PS starkes Sondermodell beehrt zuerst die USA und dann Deutschland

Mit einer besonderen Version des VW Beetle läutet Volkswagen USA den Marktstart des neuen Retro-Käfers ein. Dessen neueste Generation steht ab September 2011 bei den US-Händlern und kann dort ab sofort auch als limitiertes Sondermodell Black Turbo vorbestellt werden. Doch deutsche Kunden müssen nicht traurig sein, denn sie dürfen auch auf eine Einführung hierzulande hoffen.

200 PS und 225 Spitze
Für den Spezial-Beetle müssen die US-Kunden eine Reservierungsgebühr von 495 Dollar bezahlen. Die umgerechnet rund 351 Euro werden auf den Kaufpreis angerechnet. Damit sichern sie sich – der Name Black Turbo deutet es schon an – einen schwarzen Beetle 2.0 TSI. Das 200-PS-Geschoss wird vom bekannten Zweiliter-Vierzylinder-Turbo angetrieben. Ausgerüstet ist es mit dem Doppelkupplungsgetriebe (DSG). 280 Newtonmeter Drehmoment sorgen für Durchzug. Das sportlich aufgemachte Modell macht 225 Sachen, die in den USA aufgrund der Tempolimits eher Nebensache sein dürften.

Alu-Pedale und Heckspoiler
Zur Serienausstattung des Black Turbo gehören eine Bluetooth-Schnittstelle, eine iPod-Anschlussmöglichkeit, sportliche Sitzbezüge, Aluminium-Pedale, eine dreifarbige Ambientebeleuchtung sowie ein Musiksystem mit acht Lautsprechern. Ein besonderes Feature ist das zusätzliche Handschuhfach, das es in ähnlicher Form schon im Ur-Käfer gab. VW bezeichnet es in den USA mit dem deutschen Begriff ,kaeferfach". Außen erkennt man das schnelle Sondermodell an größeren Bremsen mit roten Bremssätteln, 18-Zoll-Leichtmetall-Felgen und einem Heckspoiler. Darüber hinaus ist der Beetle mit einem Sportfahrwerk ausgestattet. Für die Flanken gibt es einen auffälligen Turbo-Folienschriftzug – so wie wir ihn beispielsweise vom Porsche 911 Turbo kennen.

Nur 600 Exemplare
In den Genuss des Black Turbo kommen lediglich 600 US-Kunden. Das Sondermodell kostet ab 24.950 US-Dollar, umgerechnet knapp 17.000 Euro. Wie in den USA üblich, handelt es sich um einen Nettopreis, zu dem beispielsweise noch die Steuer des jeweiligen US-Bundesstaats addiert wird. Auf Anfrage teilte VW mit, dass sich auch deutsche Beetle-Fans über einen eigenen Black Turbo freuen können, wenn die neue Generation im Oktober oder November 2011 in Europa startet. Den Preis nannte der Hersteller noch nicht.

Beetle Black Turbo