Erstmals gibt es Bilder vom viertürigen Coupé auf der Straße

Was für Audi der A7 und für Mercedes der CLS ist, wird für BMW das 6er GranCoupé. Zum ersten Mal hat unser Erlkönig-Fotograf das neue Modell auf der Straße ablichten können. Im Vergleich zum normalen, zweitürigen 6er Coupé wirkt das GranCoupé deutlich gestreckter – irgendwo müssen schließlich noch die hinteren Türen hin. Formal entspricht das viertürige Coupé weitgehend der Studie, die BMW im Jahr 2010 auf der Auto China in Peking vorstellte. Das Konzeptauto war rund zehn Zentimeter flacher als der BMW 5er, auf dem das neue Modell basiert.

M-Version des GranCoupé?
Die Geduld unseres Erlkönigjägers wurde zusätzlich belohnt, denn wenige Zeit später konnte er auch Fotos von einem GranCoupé schießen, das entweder mit einem M-Paket unterwegs war oder möglicherweise schon die M-Version darstellt. Das abgelichtete, wenig getarnte Modell zeichnet sich durch deutlich sportlicher anmutende Stoßfänger aus. Auffällig ist, wie bei anderen M-Modellen, die Unterteilung der darin integrierten Lufteinlässe – ein größerer in der Mitte flankiert von zwei kleineren. Als Motorisierungen kommen beim 6er GranCoupé die Triebwerke aus dem 6er Coupé in Frage: der Dreiliter-Reihensechszylinder-Turbo mit 320 PS und der 4,4-Liter-Turbo mit 407 PS. Sollte es sich um eine M-Version handeln, würde der 4,4-Liter-Turbo mit 560 PS aus dem neuen M5 gut passen.

Bildergalerie: BMW 6er GranCoupé