BMW stellt semiaktive Fahrwerksregelung Dynamic Damping Control (DDC) vor

ABS und Traktionskontrolle: Immer wieder führt BMW Technikelemente bei Motorrädern ein, die bis dahin den Autos vorbehalten waren. Nun zieht auch die bei Pkw schon weit verbreitete adaptive Dämpfung in die Zweiradwelt ein.

Semiaktive Fahrwerkssteuerung
Das neue semiaktive Fahrwerksregelsystem Dynamic Damping Control (DDC) von BMW gestattet eine automatische Anpassung der Dämpfung an die Fahrbahn und die Fahrsituation. Zug- und Druckstufe können getrennt voneinander variiert werden. DDC ist mit der Traktionskontrolle DTC sowie dem ABS vernetzt. Drei per Knopfdruck anwählbare Kennfelder ermöglichen dem Fahrer die individuelle Anpassung: Comfort, Normal und Sport. Die angewählte Abstimmung wird in der Instrumentenkombination angezeigt.

Schon bald serienmäßig
DDC wertet in kürzester Zeit eine Vielzahl von Informationen aus und wählt die gerade richtige Fahrwerkseinstellung. So werden laut BMW Fahrsicherheit, Bedienkomfort und Fahrspaß verbessert. Analog zu dem 2009 eingeführten System ESA II (Electronic Suspension Adjustment) bietet DDC auch eine variable Federrate. Das Federungs-Dämpfungs-System soll schon bald Einzug in die Serie halten.

Bildergalerie: Gut gedämpft in die Kurve