Power-Plus, mehr Bremsenbiss und viel Kohlefaser für den Spyder

Sport-Wheels aus Hürth bei Köln hat sich abermals einem Audi R8 Spyder gewidmet. Der Ingolstädter Roadster bekommt zunächst eine Kraftspritze verabreicht. Eine Softwareoptimierung bringt den 5,2 Liter großen V10-Motor des Sportlers von 525 auf 600 PS und von 530 auf 580 Newtonmeter Drehmoment. 1.449 Euro kostet die Umprogrammierung. Das erscheint angesichts eines Fahrzeugmindestpreises von 158.100 Euro niedrig, allerdings wird zur vollen Leistungsausbeute ein geänderter Endschalldämpfer benötigt. Er weist eine Klappensteuerung auf sowie ein mittiges Endrohr. 4.599 Euro müssen Kunden hierfür berappen.

Karbonteile satt
Ebenfalls nicht für lau sind die verbauten Karbon-Teile: Alleine die Frontschürze mit einem Grill, Rippen und Kühlschächten aus Kohlefaser schlägt mit 7.799 Euro zu Buche. Für die Bremskühlschächte aus dem gleichen Material kommen 1.259 Euro hinzu. Weitere Kosten in Höhe von 1.799 Euro verursacht der Frontspoiler. Hinten müssen 4.799 Euro für die neue Heckschürze mit Grill aus Karbon eingeplant werden. Aus dem Rennsportwerkstoff besteht auch der Heckdiffusor, für den man 3.799 Euro hinblättern muss. Zu guter Letzt rundet ein Heckspoiler für 1.990 Euro das Paket ab.

Neue Felgen und mehr Biss für die Bremsen
Nach der Karbon-Orgie sollte man gut durchatmen. Denn Sport-Wheels hat noch einige Preishämmer in petto: Ein Komplett-Radsatz aus rot-schwarzen 20-Zoll-Felgen vom Hersteller etabeta mit 235er-Vorderachsbereifung und 295er-Schlappen hinten kostet 4.599 Euro. Beinahe das Dreifache – 12.095 Euro – müssen investiert werden, wenn man eine Sechskolben-Keramik-Sportbremsanlage von Mov'it installiert haben will. Der Durchmesser der Bremsscheiben beträgt 396 Millimeter. Soll auch an der Hinterachse mehr Biss vorhanden sein, kann eine Vierkolbenanlage mit 380er-Scheiben geordert werden. Preis: 9.895 Euro.

Gewindefahrwerk mit Hebesystem
Um die Ecken saust der R8 Spyder mit Hilfe eines höhenverstellbaren Gewindefahrwerks von KW. Die Dämpfung ist in Zug- und Druckstufe individuell einstellbar. Das alleine würde einen Preis von 7.349 Euro kaum rechtfertigen. Für den Betrag ist aber zusätzlich ein hydraulisches System integriert, mit dem das Fahrzeug vor Hindernissen um einige Zentimeter angehoben werden kann.

Bildergalerie: End-Abrechnung