Scharfer Sport-Dress und mehr Kraft für den Diesel

Seit Mai 2010 steht der neue BMW 5er in den Schauräumen der Händler und beflügelt seither nicht nur die Fantasien der Autofans. Auch Tuner wie AC Schnitzer fühlen sich zu Feinschliff-Maßnahmen animiert. Der Aachener Veredler ist traditionell für Modifikationen an BMWs bekannt und präsentiert nun sein Programm für die neue Fünfer-Limousine.

Schicke Anbauteile
Für die Karosserie des großen Münchners ist ein Sport-Dress im Angebot. Vorn sorgt ein neuer Frontspoiler in Verbindung mit einem verchromten Grill für ein schickeres Antlitz. Hinten fallen ein neuer Schürzenaufsatz sowie Dach- und Kofferraumkanten-Spoiler auf. An der Seite kommen neue Schweller mit verchromten Elementen zum Einsatz. Die erwähnten Teile kosten zusammen etwa 6.200 Euro, sind aber auch einzeln zu haben.

Alu für den Innenraum
Natürlich legt der Tuner auch innen Hand an: So sind ein Sport-Airbaglenkrad mit optionaler Karbon-Lenkradspange ebenso zu haben wie eine Karbon-Innenausstattung. Darüber kann man Cover für den i-Drive-Controller, eine Alu-Pedalerie und weitere Alu-Applikationen ordern. Kofferraum- und Fußmatten in Velours ergänzen das Interieur-Paket.

Mehr Power für den Diesel
Dank der Leistungssteigerung beim 530d kann sich der Fahrer über 286 anstatt der serienmäßigen 245 PS freuen. Optimierungen für den BMW 520d, 525d und 535d sind ebenfalls in der Entwicklung. Um den Sound kümmern sich bei allen Motorisierungen neue Abgasanlagen mit einem Doppel-Sportnachschalldämpfer und verchromten Blenden. Nicht nur der Klang ist kernig, auch das Ansprechverhalten des Triebwerks soll sich verbessern. Für den 530d kostet der Nachschalldämpfer 2.760 Euro. Wer nur eine Blende möchte, kann ein entsprechendes Teil für 488 Euro bestellen.

25 Millimeter tiefer
Ein Fahrwerksfedernsatz legt den Wagen um 25 Millimeter tiefer und kümmert sich zudem um eine sportlichere Abstimmung. Für den 530d kostet dieser Satz 939 Euro. Eine Acht-Kolben-Hochleistungsbremsanlage mit gelochten, innenbelüfteten Bremsscheiben soll für ein noch schnelleres Anhalten sorgen. Welche Räder vor den Bremsscheiben sind, ist Geschmackssache: Schnitzer bietet Felgen in verschiedenen Designs und mit unterschiedlichen Rad-Reifenkombinationen in 19 und 20 Zoll feil. Die Radsätze kosten zwischen 4.609 und 7.441 Euro.

Scharfer Fünfer