Steuerhorn von TRW, ähnlich wie im Flugzeug-Cockpit

Besonders bei engen Sportwagen und Roadstern ist zuweilen das Lenkrad im Weg. Der US-amerikanische Zulieferer TRW hat deshalb ein Steuer entwickelt, das sich im Armaturenbrett versenken lässt.

Wie ein Flugzeug-Steuerhorn
Das neue Steuerinstrument ist kein klassisches Lenkrad, sondern ähnelt dem Steuerhorn in Flugzeugen. Es besteht aus zwei rechtwinkeligen Griffen, die aus dem kompakten Mittelblock des Systems kommen. Um das Lenkrad verschwinden zu lassen, falten sich zunächst die Griffe an den Lenkradtopf. Anschließend taucht das komplette Modul ins Armaturenbrett ein. Beim Starten des Motors fährt das Lenkrad automatisch wieder in die vom Fahrer eingestellte Position zurück.

Vor allem für Behinderte
Von dem System profitieren vor allem Fahrer, die im Rollstuhl sitzen oder anderweitig in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt sind, so TRW. Außerdem werden durch das Lenksystem besonders kleine Innenräume möglich – zum Beispiel für Stadtautos. Eine Markteinführung ist im Jahr 2016 denkbar.

Bildergalerie: Versenkbares Lenkrad