Mit 355 PS starkem V8-Motor auf Verbrecherjagd

Seit Januar 2011 können Sheriffs in den USA den neuen Chevrolet Caprice als Streifenwagen bestellen. Jetzt kommt der Ganovenschreck in den ersten Polizei-Revieren zum Einsatz.

In unter sechs Sekunden von null auf 100 km/h
Das neue Caprice Police Patrol Vehicle – kurz Caprice PPV – ist mit einem 6,0-Liter-V8-Motor augestattet. 355 PS und ein maximales Drehmoment von 520 Newtonmeter machen es Straftätern schwer, die Gesetzeshüter abzuschütteln. In unter sechs Sekunden beschleunigt der Chevy von null auf Tempo 100. Ab 238 Stundenkilometer muss sich der US-Sheriff aber geschlagen geben, schneller fährt der Caprice nicht.

Zum Tanken reicht E85
Ein Sechsgang-Automatikgetriebe bringt die Power des Achtzylinders über die Hinterachse auf die Straße. Der Motor des Caprice ist aber nicht nur spritzig, sondern auch genügsam. Das Chevy-Aggregat verträgt auch das 85 Prozent ethanolhaltige E85.

Gallery: Neuer Ganovenschreck