Die nächste Generation kommt 2012 auf den Markt

Nur nicht zuviel preisgeben: So könnte das Motto von BMW bei der Erprobung des neuen 3ers lauten. Schließlich ist die aktuelle Ausgabe der Mittelklassen-Baureihe auch sechs Jahre nach ihrem Debüt bei den Kunden beliebt. Doch nun gibt ein Erlkönig weitere Details der nächsten Generation preis.

Ein 5er im Kleinformat
Statt massiver Kunststoffverkleidungen setzt BMW nun auf die bekannte Tarnbeklebung im psychedelischen Look. Das ermöglicht einen ersten Blick auf die Leuchten, für deren horizontal ausgerichtete Optik der 5er Pate steht. Besonders auffällig sind die kurzen Überhänge, die dem neuen 3er eine gedrungene Note verleihen. Unter der Motorhaube gibt es eine kleine Revolution: Lediglich der 335i und der M3 bekommen Sechszylinder-Benziner, darunter herrscht ,Downsizing" als Devise.

Weniger ist mehr
Zum Einsatz kommen aufgeladene Vierzylindermotoren, darunter der Zweiliter-Turbo mit 245 PS, den BMW aktuell im X1 xDrive 28i einführt. Trotz mehr Leistung kann hierbei der Verbrauch signifikant gesenkt werden. Außerdem dient der Schritt der Einhaltung künftiger CO2-Grenzwerte, wie sie die EU beschlossen hat. Offiziell vorgestellt wird der neue 3er als Limousine auf dem Genfer Salon im Frühjahr 2012, im Sommer startet der Verkauf.

Bildergalerie: Erwischt: BMW 3er