Über 400 PS: Tuner stellt leistungsgesteigertes BMW 1er M Coupé vor

Mit einem grollenden ,Roarrrarrrr" beim Starten meldet sich der KS1-S zu Wort. Er ist das neueste Produkt von Kelleners Sport. Als Basis dient das BMW 1er M Coupé, welches der in Merzig ansässige Tuner zum Brandstifter macht. Schon das Äußere lässt vermuten, dass sich Kelleners dem Motorsport verbunden fühlt. Denn ein dezentes weißes, an das Design von Rennfahrzeugen erinnerndes Streifendekor verziert den auf über 400 PS gebrachten Boliden. Die Serienfrontschürze wurde um eine Spoilerlippe in Karbonausführung ergänzt, die ebenfalls direkt aus dem Rennsport zu kommen scheint. Dazu passt auch der Präsentationsort für den KS1-S, der Hockenheimring.

Mehr Druck auf dem Kessel
In die Frontschürze arbeitete Kelleners elektropolierte Edelstahlgrills ein. Durch sie strömt die Kühlluft für den Dreiliter-Reihensechszylinder mit Turboaufladung. Das Aggregat des Fahrzeugs wurde mit Hilfe einer umprogrammierten Motorsteuerung – der Eingriff kostet 1.990 Euro – von serienmäßigen 340 auf 410 PS gebracht. Auch das Drehmoment kann sich sehen lassen: Es wuchs von 450 auf 550 Newtonmeter an. Die Probefahrt mit dem getunten 1er offenbart: Die sechs Pötte unter der Haube generieren mächtig Druck. Unter der Heckschürze ragen die 83 Millimeter starken Endrohre der 1.860 Euro teuren Kelleners-Nachschalldämpfer hervor. Aus dem strömungsoptimierten Edelstahl-Soundspender entweicht ein sonor-aggressiver Klang, der sich deutlich von der Serienversion abhebt, und jeden Gasstoß zur Freude werden lässt.

20-Zöller unter den Kotflügeln
Tuning ohne Felgen ist wie Suppe ohne Salz: Kelleners rüstet das 1er M Coupé mit 20-Zoll-Felgen aus dem hauseigenen Programm aus. In dieser Größe sind die Rundlinge ab 463 Euro pro Stück zu haben. An der Vorderachse tragen sie Reifen im Format 245/30, hinten müssen Schlappen der Größe 265/30 die 410 PS ohne Gripverlust auf die Straße bringen. Ein Gewindefahrwerk für 1.879 Euro sorgt für die Tieferlegung des BMW. Das Setup wurde zusammen mit Rennfahrer und Firmen-Namensgeber Ralf Kelleners abgestimmt. Zug- und Druckstufe der Dämpfer lassen sich individuell einstellen.

Schwarz-weiß auch drinnen
Weil der getunte BMW 1er außen eine Kombination aus Schwarz und Weiß zur Schau stellt, wurde auch das Innere in diesen Farben gestaltet. Neben der schwarz-weißen Lederausstattung bekam das Interieur außerdem noch Alcantara-Elemente, weiß lackierte Zierleisten und Pedale aus Aluminium spendiert. Die Preise für die sehr individuellen Interieur-Umbaumöglichkeiten teilt Kelleners auf Anfrage mit.

Bildergalerie: Hochdruck-1er