Gran Turismo mit 380 PS Systemleistung soll 6,8 Liter verbrauchen

Porsche stellt auf dem Genfer Autosalon (3. bis 13. März 2011) den Panamera S Hybrid vor. Der neue Gran Turismo hat eine Systemleistung von 380 PS, soll 6,8 Liter Sprit verbrauchen und 159 Gramm CO2 pro Kilometer emittieren.

Eigens entwickelte Reifen
Diese Werte erreicht er unter anderem mit den speziell für den Panamera entwickelten, optionalen Allwetter-Reifen von Michelin mit nochmals verringertem Rollwiderstand. Mit der serienmäßigen Bereifung verbraucht der Wagen nach Porsche-Angaben 7,1 Liter auf 100 Kilometer und stößt 167 Gramm CO2 pro Kilometer aus. Die Beschleunigung aus dem Stand auf 100 km/h absolviert der Panamera S Hybrid in 6,0 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit ist bei 270 km/h erreicht.

Bis zu 85 km/h elektrisch fahren
Die rein elektrische Reichweite liegt bei rund zwei Kilometer, elektrisches Fahren ist bis zu 85 km/h möglich. Der Porsche-Hybridantrieb erlaubt darüber hinaus auch durch das so genannte ,Segeln" auf Autobahnen und Landstraßen weiteres Spritsparen. Dabei wird bei Geschwindigkeiten von bis zu 165 km/h (Cayenne S Hybrid: 156 km/h) in Phasen ohne Antriebsleistung der Verbrennungsmotor vom Antriebstrang abgekoppelt und abgeschaltet.

Antriebsstrang aus dem Cayenne S Hybrid
Den Hauptantrieb übernimmt wie beim Cayenne S Hybrid ein Dreiliter-V6-Kompressormotor mit 333 PS. Er wird von einer 47 PS (34 kW) starken Elektromaschine unterstützt. Beide Aggregate können den Panamera S Hybrid jeweils allein oder mit vereinten Kräften antreiben. Der Elektromotor dient darüber hinaus als Generator sowie als Starter. Er bildet zusammen mit der Trennkupplung ein kompaktes Hybridmodul, das zwischen Verbrennungsmotor und Getriebe sitzt. Die E-Maschine ist mit einer Nickel-Metallhydrid-Batterie verbunden, in der die beim Bremsen und Fahren gewonnene elektrische Energie gespeichert wird. Die Kraftübertragung übernimmt serienmäßig die aus den Cayenne-Modellen bekannte Achtgang-Tiptronic S mit einer weiten Spreizung der Gänge.

106.185 Euro
Der Panamera S Hybrid hat serienmäßig die adaptive Luftfederung inklusive adaptivem Dämpfersystem PASM, die Servotronic und einen Heckscheibenwischer an Bord. Außerdem besitzt der Gran Turismo das Anzeigekonzept aus dem Cayenne S Hybrid, das dem Fahrer alle relevanten Informationen über die hybridspezifischen Fahrzustände liefert. Der Panamera S Hybrid kommt im Juni 2011 auf den Markt und kostet in Deutschland 106.185 Euro.

Hybrid-Weltpremiere