Genf 2011: SUV-Marke zeigt Diesel-Hybrid-Version des Range Rover

Land Rover zeigt auf dem Genfer Autosalon vom 3. bis 13. März 2011 mehrere Neuheiten. Highlight ist ein Hybrid-Prototyp des Range Rover mit einem geringeren CO2-Ausstoß als ein Kleinwagen. Daneben gibt es noch den neuen Evoque als Drei- und Fünftürer zu sehen sowie ein Sondermodell des Range Rover mit Premiumausstattung.

Diesel-Hybrid Range_e
Den Range_e zeigt Land Rover zum ersten Mal öffentlich. Dabei handelt es sich um den Prototyp eines Diesel-Hybrids, der nach Angaben der Marke voll funktionsfähig ist. Er basiert auf einem Range Rover Sport, ausgerüstet mit einem drei Liter großen TDV6-Dieselmotor und einer Achtgang-Automatik vom deutschen Zulieferer ZF. Zum Parallel-Hybridantrieb gehört ein Elektromotor, der das SUV auch alleine bewegen kann. Insgesamt soll es als erstes Land-Rover-Allradmodell einen CO2-Wert von 89 Gramm je Kilometer erreichen. Das läge fast auf dem Niveau eines Smart Fortwo CDI, dessen 86 Gramm momentan den Bestwert bei Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor markieren. Die Reichweite des Range_e liegt im Elektromodus laut Hersteller bei 32 Kilometer, die Höchstgeschwindigkeit bei zirka 193 km/h. Maximal soll eine Gesamtreichweite von 1.112 Kilometer drin sein.

Range Rover Evoque
Auf der Genfer Messe ist außerdem der Range Rover Evoque als Drei- und Fünftürer zu sehen. Land Rover wird parallel auch die Europa-Preise bekannt geben. Dazu gewährt die Marke erste Einblicke in das Ausstattungsprogramm: Vorgestellt wird eine Auswahl von Extras aus der Optionsliste, beispielsweise Styling-Pakete und Technikfeatures. Die drei Designlinien des Evoque heißen Pure, Prestige und Dynamic und sind nicht hierarchisch angeordnet. Stattdessen können alle Linien mit verschiedenen Interieurs, Optionspaketen sowie Zubehörelementen kombiniert werden.

Range Rover Autobiography ,Ultimate Edition"
Zudem wird in Genf das Sondermodell Range Rover Autobiography ,Ultimate Edition" präsentiert. Hinter der langen Bezeichnung verbirgt sich laut Hersteller die ,luxuriöseste Range-Rover-Version aller Zeiten". Im Herbst 2011 gibt es sie ab 165.000 Euro. Zur Premiumausstattung gehören ein Teakholzboden, viel Leder und weitere Holzdekore. Als Antrieb dient entweder ein 4,4-Liter-Turbodiesel mit 313 PS oder ein Kompressor-V8-Benziner mit fünf Liter Hubraum und 510 PS. Außerdem ist das Sondermodell auf lediglich 500 Exemplare limitiert und wird nur auf 20 Märkten, darunter Deutschland angeboten.

Sparsam und luxuriös