Zweite GreenLine-Generation kommt auf den Markt

Besonders sparsame und saubere Skoda-Modelle heißen ,GreenLine". Auf dem Automobilsalon in Paris (2. bis 17. Oktober 2010) präsentiert Skoda die zweite Generation seiner Umweltautos und schließt Lücken im Portfolio: Künftig werden auch Ausführungen von Yeti und Superb Combi mit dem Umwelt-Label angeboten. Damit hat nun jede Skoda-Modell-Reihe ihr eigenes Grün-Modell.

Commonrail-Direkteinspritzer
Die GreenLine-Versionen der nun zweiten Generation sollen noch knauseriger und schadstoffärmer sein. Octavia, Yeti und Superb werden von einem 1,6-Liter-Diesel mit 105 PS angetrieben, bei Fabia und Roomster werden 75 PS aus 1,2 Liter geholt. Die beiden Turbo-Motoren verfügen über eine Commonrail-Direkteinspritzung. Das maximale Drehmoment von 250 Newtonmeter liegt beim 1.6 TDI zwischen 1.500 und 2.500 Touren an. Der 1.2 TDI erreicht seinen maximalen Drehmomentwert von 180 Newtonmeter bei 2.000 Touren.

Start-Stopp und Rekuperation
Vor allem das Start-Stopp-System soll zur Effizienz beitragen: Es soll laut Skoda eine Einsparung von bis zu zehn Prozent Sprit bringen, im reinen Stadtverkehr sogar noch stärker. Auch die Rekuperation – das ist die Rückgewinnung von Energie beim Bremsen – dämmt den Durst ein. Darüber hinaus tragen rollwiderstandsoptimierte Reifen, die Anpassung des Motorsteuergerätes, aerodynamische Veränderungen an Karosserie und Unterboden sowie eine Schaltpunktanzeige zum Wenigverbrauch bei.

Noch weniger Durst
So konsumieren der Fabia GreenLine und der Fabia Combi GreenLine laut Skoda nur 3,4 Liter Diesel auf 100 Kilometer, der CO2-Ausstoß sinkt auf 89 Gramm pro Kilometer. Der Roomster GreenLine nimmt sich 4,2 Liter und emittiert 109 Gramm CO2 pro Kilometer. Der Skoda Octavia in der Ausführung GreenLine wird als Limousine und Combi angeboten. Bei der Limousine beträgt der Kraftstoffverbrauch 3,8 Liter, der CO2-Ausstoß 99 Gramm. Der Kombi nimmt sich 4,2 Liter und emittiert 109 Gramm CO2 je Kilometer.

Yeti: 4,6 Liter Verbrauch
Der brandneue Yeti GreenLine punktet mit einem Verbrauch von 4,6 Liter und einer CO2-Emission von 119 Gramm pro Kilometer. Selbst mit so niedrigen Werten bleibt der Yeti ein agiles Fahrzeug: In 12,1 Sekunden beschleunigt er auf Tempo 100, die Spitze erreicht er bei 176 km/h. Auch das Flaggschiff von Skoda wird in der GreenLine-Version angeboten: der Superb. Nun ist erstmalig auch der Superb Combi in der grünen Ausführung erhältlich. Beide Modelle erreichen einen Verbrauch von 4,4 Liter und einen CO2-Ausstoß von 114 Gramm pro Kilometer.

Bildergalerie: Grüner Auftritt