Dreikampf in der Tourenwagenmeisterschaft

Nach zwei Jahrzehnten kehrt BMW 2012 in die DTM zurück. Für den Neueinstieg in die Tourenwagenmeisterschaft präsentierte der Autokonzern jetzt das BMW M3 DTM Concept Car. Der Rennbolide basiert auf dem Serien-M3. Unter der Haube steckt ein V8-Saugmotor. Das 4,0-Liter-Aggregat leistet 480 PS. Damit sprintet der Bayer in drei Sekunden von null auf Tempo 100. Die Spitzengeschwindigkeit liegt bei 300 km/h.

Nächster Schritt: Testfahrten auf der Rennstrecke
In der DTM trifft BMW auf seine Hauptkonkurrenten im Premium-Segment, Mercedes und Audi. Nach der Präsentation des BMW M3 DTM Concept Car stehen nun die ersten Tests auf der Rennstrecke an. Dann zeigt es sich, ob der neue DTM-Renner an die Erfolge von 1987 bis 1992 anknüpfen kann. In dieser Zeit stand BMW mit dem M3 150-mal auf dem Treppchen, 40 Siege sprangen dabei heraus. Die Rennfahrer Andy Priaulx und Augusto Farfus werden maßgeblich an den Testfahrten beteiligt sein. Beide stehen bereits als Piloten für die kommende Saison fest.

DTM-Bolide von BMW