1.6D DRIVe Start/Stop mit geringerem Verbrauch und kleiner Leistungssteigerung

Nach dem Volvo C30 stoßen nun auch die Stufenheck-Limousine S40 und der Kombi V50 unter 100 Gramm CO2 je Kilometer aus. Dazu wurden die DRIVe-Variante überarbeitet. Das DRIVe-Emblem tragen bei Volvo die jeweils sparsamsten Modelle einer Baureihe. Als S40 1.6D DRIVe Start/Stop und Volvo V50 1.6D DRIVe Start/Stop benötigen die beiden Mittelklasse-Modelle nun 3,8 Liter auf 100 Kilometer, was einen CO2-Ausstoß von 99 Gramm pro Kilometer bedeutet. Der Verbrauch des optimierten Turbodieselmotors sank im Vergleich zur alten Version um 0,1 Liter, die CO2-Emissionen um fünf Gramm.

Mehr Leistung und sechs Gänge
Mit der Überarbeitung sank nicht nur der Spritkonsum. Gleichzeitig produziert Motor statt 109 künftig 115 PS. Die Kraftübertragung erfolgt über ein Sechs- statt wie bisher einem Fünfgang-Schaltgetriebe. Die Motorisierung wird ab November 2010 verfügbar sein. S40 und V50 werden um fünf Euro teurer und kosten dann ab 24.795 beziehungsweise 26.595 Euro.

Unter 100 Gramm CO2