550-PS-Sportler als Eintrittskarte in den ,Club 300"

240 km/h Spitze: Dieser Wert sorgte anno 1961 für staunende Münder im Parc de Eau Vives am Ufer des Genfer Sees. Dort wurde seinerzeit der legendäre Jaguar E-Type vorgestellt. In die Fußstapfen seines berühmten Vorgängers tritt nun der XKR-S, der 50 Jahre später auf dem Genfer Automobilsalon (3. bis 13. März 2011) debütiert.

Pure Kraft
Der Jaguar XKR-S ist mit einer Leistung von 550 PS einer der stärksten Serienwagen der Unternehmensgeschichte. Die technische Basis bildet der XKR. Dessen V8-Kompressormotor mit fünf Liter Hubraum wurde nochmals leistungsgesteigert. So wird eine Beschleunigung von null auf 100 km/h in 4,4 Sekunden möglich, das maximale Drehmoment beträgt 680 Newtonmeter. Eine Höchstgeschwindigkeit von 300 km/h verschafft dem Jaguar die Mitgliedschaft im elitären ,Club 300", also jener Autos, die diese magische Tempogrenze knacken.

Aktiver Auspuff
Der XKR-S verfügt über eine Direkteinspritzung und soll laut Jaguar das einzige Fahrzeug seiner Klasse mit CO2-Emissionen von unter 300 Gramm pro Kilometer sein. Eine aktive Sport-Auspuffanlage erfreut die Gehörgänge durch einen vom Rennsport inspirierten Sound. Hinzu kommen zielgerichtete Modifikationen am Fahrwerk. Zusätzlich wurde das adaptive Dämpfersystem neu programmiert. Zum Preis äußert sich die Marke noch nicht, ein Jaguar XKR ohne S-Zusatz steht mit 104.900 Euro in der Liste.

Gallery: S wie stark