Neue Scharniere sorgen beim Ingolstädter Coupé für auffällige Show-Einlagen

Die Firma LSD bietet für den Audi A5 sowie dessen potentere Sportversion S5 Scherentür-Beschläge an. Die speziellen Scharniere kosten 1.749 Euro und werden an den Befestigungspunkten der demontierten Original-Beschläge angebracht. Nach Angaben von LSD funktioniert das ohne Schweiß- und Lackierarbeiten. Die Türen bleiben dabei unverändert. Sie öffnen nach dem Umbau zunächst nach außen – allerdings nicht wie vorher komplett, sondern laut Hersteller nur einem Winkel von zirka 30 Grad – und bewegen sich dann durch eine Gasdruckfeder gestützt nach oben. Das sieht dann so ähnlich aus wie bei den von Lamborghini schon 1974 mit dem Countach etablierten Scherentüren. Daher rührt auch der Firmenname: LSD bedeutet nichts anderes als ,Lambo Style Doors".

Crash-getestet
LSD-Beschläge werden laut Hersteller mit TÜV-Teilegutachten geliefert. Auch die Tatsache, dass ein vom Kraftfahrtbundesamt (KBA) akkreditiertes Prüflabor durch einen Seiten-Crashtest die unverminderte Sicherheit der Türen festgestellt hat, soll etwaige Zweifel ausräumen.

LSD an den Türen