B&B trainiert den schnellen VW-Kompakten zu drei Leistungslevels

Gleich drei verschiedene Leistungsstufen bietet B&B für den Golf GTI Edition 35 an. Am günstigsten kommt man mit Stufe eins weg. Für 1.198 Euro modifiziert der Tuner die Elektronik und erhöht leicht den Ladedruck. Der 2,0-Liter-Turbobenziner kommt so bereits auf 310 statt serienmäßiger 235 PS. Das Drehmoment erhöht sich von 300 auf 420 Newtonmeter. Stufe zwei kostet 2.798 Euro. Mit ihr werden 326 PS und 450 Newtonmeter erzielt. Neben einem Elektronikeingriff und einer Erhöhung des Ladedrucks um 0,25 bar wirkt sich auch ein gegendruckoptimiertes Spezial-Abgasvorrohr leistungsfördernd aus. Zusätzlich werden die Ansaugwege und Luftführungen optimiert.

Über 360 PS
Mit Stufe drei packt B&B endgültig den Turbohammer aus und bringt den GTI auf 362 PS und 510 Newtonmeter. Neben den Stufe-zwei-Maßnahmen beinhaltet das knapp 9.000 Euro teure Paket zusätzlich einen Spezialturbolader, ein geändertes Ansaugsystem und eine Optimierung der Ladeluftkühlung. Zudem gehören eine Sportabgasanlage mit Rennkatalysatoren sowie ein besonderer Ölkühler dazu. In 4,7 Sekunden soll der Golf dann von null auf 100 km/h sprinten. Die Serie benötigt für die Disziplin 6,6 Sekunden. Und während der GTI Edition 35 ab Werk nur 247 km/h schnell rennen darf, ist für das getunte Pendant erst bei 278 km/h Schluss.

Sportbremse und Tieferlegung
Wer mindestens 3.750 Euro investiert, bekommt auch eine Hochleistungsbremsanlage für den GTI. Zur Wahl stehen eine Vier- und eine Sechskolben-Anlage. Sportfedern für 298 Euro legen die Fuhre um zirka 30 Millimeter tiefer. Alternativ ist ein Gewindefahrwerk erhältlich, bei dessen Dämpfern Zug- und Druckstufe individuell eingestellt werden können. Für weitere 498 Euro sind Stabilisatoren für Vorder- und Hinterachse erhältlich. Im Angebot befinden sich auch diverse Felgen in 19 und 20 Zoll sowie ein fünfteiliges Aerodynamikpaket.

Gallery: Body-Building-Golf