Neue Optik, verbesserter Windschutz und mehr Stauraum

Honda bringt von seinem Langstreckenmotorrad GL 1800 Gold Wing eine neue Generation auf den Markt. Die S-Klasse unter den Honda-Motorrädern wurde überarbeitet und bekommt ein neues Styling.

Sechszylinder-Boxermotor
Wie auch bisher wird die GL 1800 von einem Sechszylinder-Boxermotor angetrieben. Das 1,8-Liter-Aggregat leistet 118 PS, das maximale Drehmoment liegt bei 167 Newtonmeter. Die Gold Wing ist mit einer Fünfgang-Schaltung ausgerüstet. Mit Hilfe eines elektrischen Rückwärtsgangs kann der 413-Kilo-Koloss leichter aus Parklücken gewuchtet werden.

Verbesserter Wind- und Wetterschutz
Die neue Gold Wing bekommt eine modifizierte Frontverkleidung mit verbessertem Wind- und Wetterschutz, ein neu gestaltetes Rücklicht sowie veränderte Vorder- und Hinterradaufhängungen. Der Stauraum der GL 1800 wurde auf 150 Liter erhöht. Auch das Audio- und das Navigationssystem wurden überarbeitet.

Erstes Serienmotorrad mit Airbag
Zur Sicherheitsausstattung des Langstreckenmotorrads gehören ein Kombibremssystem, ABS und ein optionales Airbag-System – das erste bei einem Serienmotorrad. Das Windschild lässt sich in sechs Positionen verstellen. Die Gold Wing wird in Deutschland ab Dezember 2011 in den Farben weiß und schwarz zu haben sein. Die Preise werden kurz vor dem Markstart bekannt gegeben.

Neue Honda Gold Wing