Shelby-Sportwagen und Thunderbird Roadster bei RM Auctions unterm Hammer

Über das Auktionshaus ,RM Auctions" versteigert Ford bei der Veranstaltung in Monterey am 19. August 2011 zwei Concept Cars. Der Erlös der beiden Raritäten kommt der Forschungsstiftung ,Juvenile Diabetes Research Foundation" (JDRF) zugute.

Shelby GR-1 Concept auf Ford-GT-Basis
Auf Basis der Neuauflage des Ford GT von 2004 hat Shelby das Concept Car Ford Shelby GR-1 entwickelt. Die Studie ist eine Hommage an das Shelby Daytona Coupé von 1964 und wurde beim Concours d`Elegance in Pebble Beach erstmals präsentiert. Insgesamt hat Ford nur zwei Modelle hergestellt. Fahren kann man mit dem Sportwagen allerdings nicht. Da es sich um eine Studie handelt, wurde kein Motor eingebaut. Dieser hätte seinen Platz unter der langen Motorhaube des Zweisitzers gehabt. Der erwartete Preis für das Fahrzeug liegt bei umgerechnet 105.000 bis 140.000 Euro.

Ford Thunderbird Sport Roadster Concept
Der Ford Thunderbird wurde ab 1955 gebaut und galt als Konkurrent zur Corvette von Chevrolet. 2001 präsentierte Ford das Thunderbird Sports Roadster Concept Car auf der North American International Auto Show. Die Studie hat Designlinien vom ,Bullet Bird" der frühen 60er Jahre, speziell vom gleichnamigen Modell von 1962 und 1963. Unter der Haube des ,American Beauty" steckt ein 3,9-Liter-V8. Zwischen 88.000 und 123.000 Euro soll der Roadster einbringen.

Ford versteigert Studien