Änderungen sollen mehr Fahrspaß bringen

Mit einem überarbeiteten Fahrwerk schickt Lexus den 423 PS starken IS-F ins Modelljahr 2012. Hinzu kommen neue individuelle Ausstattungsoptionen.

Neue Lager
Das geänderte Fahrwerk soll in schnellen Wechselkurven eine geringere Rollneigung zeigen und dem Fahrer eine exaktere Rückmeldung liefern. Hinzu kommen ein sensibleres Ansprechen auf Bodenwellen und ein höherer Abrollkomfort. Um speziell bei Fahrten über Straßen mit Kuppen und Bodenwellen den Fahrbahnkontakt zu optimieren, wurden neue Stoßdämpfer entwickelt und die Federraten neu abgestimmt. Stärkere Querstabilisatoren, neue Lager und eine leicht geänderte Achsgeometrie runden das Maßnahmenpaket ab.

Manche mögens rot
Auf Kundenwunsch fertigt BBS für den IS-F individuelle 19-Zoll-Alus im 14-Speichen-Design. Zur Wahl steht außerdem eine Karmesinrot und Schwarz gehaltene Lederausstattung. Diese ist auch für den Lexus IS 250C in der Ausstattungslinie Luxury Line optional bestellbar. An den Grundpreisen ändert sich nichts: Der IS F startet bei 70.600 Euro, für den IS 250C mit 208 PS starkem Sechszylinder werden mindestens 49.650 Euro fällig.

Bildergalerie: Lage-Zentrum