Kleinwagen mit hoher und schmaler Karosserie ähnelt entfernt dem alten Audi A2

Das Megacity Vehicle ist auf dem Weg. Wer geglaubt hat, dass die Elektrozukunft bei BMW noch weit weg von der Marktreife ist, sieht sich getäuscht: Unser Erlkönig-Fotograf hat das elektrisch angetriebene Auto nun erstmals abgelichtet. Im tief verschneiten Skandinavien hat er das Fahrzeug bei Aufnahmen des BMW-Filmteams erwischt.

Antrieb wie im ActiveE?
Die ersten Bilder des neuen BMW i3 – so der offizielle Name – zeigen einen Kleinwagen, der durch die hohe und schmale Karosserie entfernt an den alten Audi A2 erinnert. Der i3 soll ein sehr leichtes und kleines Stadtauto mit Elektromotor werden. Der Antrieb dürfte mit dem des ActiveE identisch sein, einer rein elektrisch angetriebenen Version des 1er Coupé. Dieses Aggregat entwickelt 170 PS. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei etwa 150 km/h, die Reichweite bei rund 150 Kilometer. Der ActiveE wird derzeit im Feldversuch erprobt.

i8: Auch ein Coupé wird erwartet
Erst kürzlich hat BMW seine neue Elektroauto-Serie vorgestellt. Damals wurden aber nur Zeichnungen von i3 und i8 gezeigt. Die hohe Karosserie des i3 war aber bereits erkennbar. Der zweite Neuling, der i8, wird auf der Coupé-Studie Vision EfficientDynamics basieren. Das i wird übrigens – anders als bei den bekannten Apple-Produkten wie dem iPad – deutsch ausgesprochen. Die neuen Modelle sollen BMWs sein, doch wird das Markenlogo leicht modifiziert. Die Autos sollen 2013 in Serie gehen.

BMW i3 als Erlkönig