Jüngste Erlkönigbilder greifen der Premiere vor

Kreuz und quer hat unser Erlkönigjäger Prototypen des neuen Continental GT Speed durch halb Europa gejagt. Immer war das Fahrzeug mit Tarnung unterwegs, nun gelangen erstmals Aufnahmen des ungetarnten Briten. Auf dem Nürburgring drehte das potente Coupé seine Runden, als der Fotograf auf den Auslöser drückte. Damit kommt er der eigentlichen Premiere des Modells auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt vom 15. bis 25. September 2011 zuvor.

Optik anders als beim Standardmodell
Im neuen Bentley Continental GT Speed wird es sich wie beim Vorgänger um eine leistungsgesteigerte Version des normalen Continental GT handeln. Dieser ist mit einem 575 PS starken Sechsliter-W12 ausgestattet. Im Speed wird das Triebwerk sicher wieder deutlich mehr als 600 PS haben. Der Vorgänger brachte es auf 610 PS. Beim Neuen erkennt man die gegenüber dem Standardmodell geänderte Frontschürze und am Heck die Endrohre, die statt einer Ein-Oval- nun eine Zwei-Oval-Optik aufweisen. Außerdem bekommt der Speed wieder ein deutlich strafferes Fahrwerk und größere Felgen bekommen.

Gallery: Speed-Bentley ungetarnt