Kia-Neuheiten auf der IAA

Kia ist eigentlich eine Marke, bei der man an Klein- und Kompaktwagen denkt, aber nicht an Sportwagen. Dennoch oder gerade deswegen zeigen die Koreaner auf der Frankfurter Automesse IAA (15. bis 25. September 2011) ein sportliches Fahrzeug. Es handelt sich um die Studie einer viertürigen Sportlimousine oder man könnte auch sagen: eines viertürigen Coupés.

Picanto und Rio als Dreitürer, überarbeiteter Soul
Den Namen der Studie teilt Kia noch nicht mit. Anders als die übrigen Kia-Modelle soll sie aber über Heckantrieb verfügen sowie über einen eleganten Viersitzer-Innenraum. Die Studie ist der Blickfang auf dem IAA-Stand von Kia. Daneben werden die dreitürige Version des Rio und der überarbeitete Soul gezeigt, und vermutlich auch der dreitürige Picanto – bisher gab es auf Messen nur den Fünftürer zu sehen.

Bildergalerie: Schicker Sport-Kia