Hilux Single Cab jetzt auch mit Allradantrieb und stärkerem Diesel

Toyota erweitert die Modellpalette im Pickup-Segment: Ab sofort ist der Hilux Single Cab auch mit Allradantrieb zu haben. Zusätzlich haben die Japaner für alle 4x4-Versionen des Pickups die Anhängelast auf 2.500 Kilogramm angehoben.

Stärkerer Diesel für den 4x4
Angetrieben wird der Hilux Single Cab 4x4 vom 2,5-Liter-Diesel mit 144 PS, während der heckgetriebene Hilux mit 120 PS auskommen muss. Das maximale Drehmoment von 343 Newtonmeter liegt zwischen 1.600 und 2.800 Umdrehungen pro Minute an. Der durchschnittliche Verbrauch ist gegenüber dem Hilux mit Hinterradantrieb um 0,6 auf 8,2 Liter angestiegen. Der Fahrer kann in der Allradversion manuell zwischen einem Zwei- oder Vierradantrieb wählen. Optional kann er auch eine hunderprozentige Differenzialsperre an der Hinterachse aktivieren.

Toyota erhöht die Anhängelast
Im Zuge der Modellüberarbeitung hat Toyota die Anhängelast für alle 4x4-Versionen des Hilux von 2.250 auf 2.500 Kilogramm angehoben. Eine weitere Erhöhung auf 2.800 Kilogramm ist möglich. Beim Single Cab verringert sich in der 4x4-Version allerdings die maximale Nutzlast gegenüber dem Hinterradantriebler von 1.070 Kilogramm auf 795 Kilogramm. Die Preise für den Hilux bleiben unverändert. Für den Single Cab mit Hinterradantrieb geht es ab 20.587 Euro los, der Allradler ist ab 24.276 Euro zu haben.

Aus ,Sol" wird ,Life"
Die Ausstattungsvarianten für den Hilux gleicht Toyota den anderen Modellen an. So heißt die Ausstattungslinie ,Sol" zukünftig ,Life". Der Ausstattungsumfang bleibt dabei unverändert. Neu ist das CD-Radio TAS 200 mit USB-Anschluss und optionaler Bluetootheinrichtung. In der mittleren Ausstattungsvariante ,Life" ist das Audio-System bereits serienmäßig. In der Topversion ,Executive" ist auch das Navigationssystem TNS510 automatisch mit dabei.

4x4 für Hilux Single Cab