CDC-International tunt den Edel-Roadster

Der Tuner CDC-International aus Neuenmarkt hat dem Ferrari California ein neues Karbon-Kleid und mehr Kraft spendiert.

Viel Karbon am Exterieur
Im Exterieur-Bereich werden Teile am Frontspoiler, der Heck-Diffusor, der Kühlergrill und die Nummernschildaufnahme am Heck durch Karbon-Teile ersetzt. Des Weiteren wurden schwarze Seitenblinker verbaut. Das Exterieur-Paket ist ab 9.500 Euro erhältlich.

Kompressor pusht den Motor auf rund 600 PS
Ein Kompressorsystem mit Ladeluftkühlung und einem Ladedruck von 0,38 bar pusht den V8 von serienmäßigen 490 auf rund 600 PS. Das maximale Drehmoment steigt von 505 auf 600 Newtonmeter. Eine eigens angefertigte Abgasanlage mit Klappensteuerung soll für kernigen Sound sorgen. Die Preise für den Kompressorumbau beginnen bei 37.000 Euro.

Fahrwerk mit Lift-System
Das Fahrwerk verfügt über ein Lift-System, welches den italienischen Supersportler per Knopfdruck um 40 Millimeter anhebt. Genau um diese Höhe sinkt der California durch die neu verbauten Fahrwerksfedern gegenüber dem Serienmodell im Normalzustand. Den Kontakt zur Straße stellen an der Vorderachse Räder in 21 Zoll und an der Hinterachse Alus in 22 Zoll her. Für den Radsatz veranschlagt CDC-Performance mindestens 4.950 Euro.

Gallery: Ferrari California mit mehr Power