Nissan spendet 148.000 Euro an Usain-Bolt-Foundation

Nissan hat in einer Online-Auktion einen Erlös von rund 148.000 Euro für die Usain-Bolt-Foundation erzielt. Usain Bolt ist dreifacher Goldmedaillen-Gewinner der Olympischen Spiele von London 2012 und Weltrekordhalter im Sprint über 100 und 200 Meter. Er wurde im Oktober 2012 zum ,Director of Excitement" – auf Deutsch so viel wie ,Direktor der Aufregung" – von Nissan ernannt. Die Auktion umfasste ein golden lackiertes GT-R-Unikat sowie Artikel aus der Merchandising-Kollektion des Jamaikaners. Der Zuschlag für den ,Bolt-Gold-GT-R" ging an einen Australier, der ein Gebot von rund 143.100 Euro abgegeben hatte.

Über 100 Bieter beteiligten sich
Über 100 Bieter beteiligten an der Versteigerung von neun Artikeln aus der Bolt-Kollektion, darunter Rennhelme, Rennanzüge und Stiefel. Die vom Sportler signierten Dinge gingen für zusammen rund 4.660 Euro an die Bieter. Alle Erlöse aus der Auktion fließen an die Stiftung des Sprint-Stars. Diese Organisation will Kindern und Jugendlichen in Bolts Heimat Jamaika eine qualifizierte Schulausbildung und bessere Berufsperspektiven verschaffen.

Übergabe im März 2013
Der neue Besitzer des ,Bolt Gold"-GT-R kommt aus Australien. Noch muss sich der glückliche Sieger etwas gedulden: Die Übergabe des 550 PS starken und für ,Down Under" rechtsgelenkten Unikats ist erst für März 2013 vorgesehen.

Gallery: Goldener GT-R geht nach Down Under