Lexus präsentiert neuen IS in Detroit

Auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit (19. bis 27. Januar 2013) wird Lexus die dritte Generation des IS enthüllen. In Europa wird die Mittelklasselimousine ab Sommer 2013 in zwei Motorvarianten erhältlich sein: Außer dem IS 250 mit V6-Triebwerk wird erstmals ein neuer 2,5-Liter-Vollhybrid im IS 300h zum Einsatz kommen. Zu Leistungsangaben hält sich Lexus derzeit noch bedeckt.

Design an Concept-Car angelehnt
Die Gestaltung der Karosserie orientiert sich am 2012 auf dem Pariser Autosalon gezeigten Concept-Car LF-CC. Auffälligstes Merkmal an der Front des IS ist der riesige, so genannte ,Diabolo-Kühlergrill". Weiterhin wurden die Scheinwerfereinheiten gegenüber dem Vorgänger komplett neu gestaltet. Unterhalb dieser finden sich separate Tagfahrleuchten in geschwungener Form. Von der Seite betrachtet fällt die weit nach hinten gezogene Fahrgastzelle ins Auge.

Längerer Radstand für mehr Platz im Fond
Der gegenüber dem aktuellen Modell verlängerte Radstand kommt laut Hersteller dem Platzangebot im Fond zugute. Die neu entwickelten Vordersitze sollen bequemer werden und gleichzeitig mehr Seitenhalt bieten. Sowohl die Sitze als auch das neue, vom Supersportwagen LFA inspirierte Lenkrad ordneten die Ingenieure tiefer an, um eine sportlichere Sitzposition zu erzeugen. Erstmals in einem Lexus kommen elektrostatische Bedieneinheiten in der Mittelkonsole zum Einsatz, die eine Regelung der Innenraumtemperatur durch eine sanfte Fingerberührung ermöglichen.

Sportlicher IS F Sport
Wie von fast allen anderen Lexus-Modellen wird es auch vom neuen IS eine F-Sport-Variante geben. Alle F-Sport-Modelle sind an einem speziellen Kühlergrill und dem geänderten Design des Frontstoßfängers zu erkennen. Die Fahrzeugfront ist insgesamt tiefer heruntergezogen. Darüber hinaus soll der IS F Sport mit einer sportlichen Sitzauslegung punkten, die den Fahrer noch fester am Platz hält. Die Anzeigeinstrumente im Cockpit wechseln das Design je nach Anforderung.

Markante Mittelklasse