Erlkönigbilder von neuem Audi-Viertürer

Auf der Shanghai Motor Show 2013 (20. bis 29. April) enthüllt Audi die Stufenheck-Variante des A3. Die neue Karosserievariante soll im dritten Quartal 2013 auf den Markt kommen. Bereits im Frühjahr 2011 zeigte Audi auf dem Genfer Autosalon eine Studie des Viertürers.

Flache Heckscheibe
Trotz der Tarnung machen der Singleframe-Grill und die markanten Scheinwerfer schon an der Front die Ingolstädter Herkunft deutlich. Auffällig sind die flach stehende Heckscheibe und die markante Abrisskante auf dem Kofferraumdeckel. Unter der Tarnung lassen sich außerdem zweigeteilte Rückleuchten erkennen, die Schürze fällt relativ groß aus.

Produktion in Ungarn
Der A3 Viertürer soll im ungarischen Györ vom Band rollen. Das Auto soll laut einem Audi-Sprecher betont sportlich ausgelegt sein. Zu den Motorisierungen gibt es noch keine konkreten Angaben, sie dürften aber weitestgehend identisch mit denen des A3 Drei- und Fünftürers sein. Dort reicht das Leistungsspektrum von 105 bis 180 PS. Von einer späteren S-Version mit besonders viel Power ist auszugehen. Die Preise werden zwischen A3-Schrägheck und A4 liegen. Der Audi A3 Dreitürer ist ab 22.500 Euro erhältlich, der A4 ab 27.500 Euro.

Bildergalerie: A3-Stufenheck kommt noch 2013