Europäische EcoSport-Version enthüllt

Eine Messe für mobile Kommunikation ist ein recht ungewöhnlicher Ort für eine Fahrzeugpräsentation. Dennoch zeigt Ford auf dem Mobile World Congress 2013 (25. bis 28. Februar) in Barcelona die europäische Serienversion des kleinen SUVs EcoSport. In Südamerika und Indien ist das Auto bereits auf dem Markt, zu uns kommt das Gefährt gegen Ende des Jahres 2013.

Fiesta dient als Basis
Der Grund für den ungewöhnlichen Ort des Debüts ist das für den EcoSport erhältliche Infotainmentsystem names ,SYNC". Dieses kann beispielsweise SMS vorlesen, Smartphone-Applikationen per Sprachbefehl steuern und bei einem Unfall einen Notruf in Landessprache absetzen. Debütiert hat das System im Ford Fiesta, der auch die Basis für das rund 4,25 Meter lange SUV liefert.

Ersatzrad auf der Heckklappe
Optisch fällt der EcoSport durch eine hohe Motorhaube, einen großen Kühlergrill und eine flach angewinkelte A-Säule auf. Hinten gibt es eine Kofferraumtür mit darauf angebrachtem Ersatzrad.

Drei Motoren zur Wahl
In Europa werden drei Motoren für das SUV zur Wahl stehen, darunter auch der 2012 als ,Engine of the Year" ausgezeichnete Einliter-Dreizylinder-Turbobenziner mit 125 PS. Hinzu kommen ein Benziner mit 1,5 Liter Hubraum und 110 PS sowie ein gleich großer Diesel mit 90 PS Leistung. Zu Preisen gibt es bisher noch keine Infos.

Gallery: Kleines Ford-SUV kommt nach Europa