Unfall mit seltenem Mercedes 300 SL

Ein ganz besonders teurer Fehler ist am 27. März 2013 einem Autofahrer im Landkreis Ludwigsburg passiert. Der 26-Jährige kam mit einem raren Oldtimer in einer Linkskurve vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Der Mercedes 300 SL ist Schrott, die Polizei beziffert den Schaden auf rund 650.000 Euro. Der Fahrer des Flügeltürers blieb bei dem Unfall unverletzt, dürfte aber wohl einige seelische Schrammen davon getragen haben, als er das wertvolle Wrack sehen musste.

Eine der Sportwagenikonen schlechthin
Der Mercedes 300 SL gehört für viele Autoliebhaber zu den absoluten Sportwagenikonen. Zwischen den Jahren 1954 und 1957 wurden nur rund 1.400 Exemplare des Flügeltürers gebaut. Bei Auktionen erzielen die Fahrzeuge regelmäßig Preise jenseits der 500.000 Euro – falls sich mal ein Besitzer von seinem Schätzchen trennt. Immer wieder versuchen deshalb findige Leute, die Karosserie nachzubauen. Doch Mercedes Classic, die Oldtimersparte des Unternehmens, vesteht da überhaupt keinen Spaß: Ein solches Plagiat wird beschlagnahmt, demontiert und zerstört. Die Karosserie des 300 SL genießt laut Daimler AG als Werk der angewandten Kunst noch mehrere Jahrzehnte Urheberrechtsschutz.

Bildergalerie: 650.000 Euro im Graben