Hamann tunt den BMW M5

Understatement war gestern – unter diesem Motto hat Hamann den BMW M5 getunt. Herausgekommen ist der grimmigste M5 aller Zeiten.

Scheinwerfer ducken sich tief in Höhlen
Bereits die neue Frontschürze des ,Mission"-Kits begnügt sich nicht mit großvolumigen Lufteinlässen, einem tiefem Spoilerschwert und LED-Tagfahrleuchten. Die Frontpartie wirkt nach dem Umbau gänzlich verändert, die Scheinwerfer werden durch Verblendungen schmaler.

Mächtiger Breitbau
Die vollständig aus Karbon gefertigten Kotflügelverbreiterungen sorgen beim getunten M5 auf jeder Seite für 30 Millimeter Zuwachs. Außerdem gibt es neue Seitenschweller und Türaufsätze. Die verbreiterten hinteren Kotflügel gehen fließend in eine neue Heckschürze mit Luftauslässen hinter den Radkästen über. Der integrierte Diffusor lässt links und rechts Platz für je zwei Edelstahlrohre des neuen Endschalldämpfers. Auf der Dachkante thront zudem ein markanter Spoiler.

Felgen in bis zu 21 Zoll
In den Radhäusern sitzen bis zu 21 Zoll große Felgen, die in verschiedenen Designs erhältlich sind. Ein Sportfedernsatz rückt den Münchner zudem rund 35 Millimeter näher an den Asphalt. Die Kosten für das Body-Kit belaufen sich auf 18.660 Euro, für einen Komplettradsatz werden mindestens weitere 9.100 Euro fällig. Der Sportendschalldämpfer schlägt mit 2.750 Euro zu Buche, für den Tieferlegungssatz verlangt Hamann 329 Euro.

Grimmiger Münchner