Neue Unimog-Generation vorgestellt

Der Name Unimog – kurz für Universal Motorgerät – steht bereits seit 1949 für flexible Nutzfahrzeuge, die nahezu jede denkbare Aufgabe annehmen, vom Straßenkehren über den Winterdienst bis hin zum harten Offroadeinsatz. Mittlerweile ist der Unimog ein Produkt von Mercedes-Benz. Diese haben nun den überarbeiteten Unimog vorgestellt, der ab September vom Band rollen wird.

Neue Motoren erfüllen Euro 6
Besonders stolz sind die Entwickler auf die neuen Motoren, die bereits die Euro-6-Abgasnorm erfüllen. Die Leistungsspanne der drei Vierzylinder und zwei Sechszylinder reicht von 156 bis 299 PS, die Hubräume betragen 5,1 beziehungsweise 7,7 Liter. Beeindruckender sind allerdings die Drehmomentwerte, die von 650 bis hin zu bärigen 1.200 Newtonmeter reichen.

Hydraulik mit maximal 240 bar
Der Unimog ist nach wie vor in verschiedenen Größen sowohl als Geräteträger, wie auch als hochgeländegängige Ausführung erhältlich. Die so genannte Freisichtkabine zeigt sich in neuem Design, unter anderem sind die Scheibenwischer nun über der großen Frontscheibe angebracht. Bereits in der kürzesten Version mit einem Radstand von 2,80 Meter ist eine neue Arbeitshydraulik an Bord, die in zwei Kreisen mit einem Druck von bis zu 240 bar arbeitet.

Maximale Wattiefe von 1,20 Meter
Im hochgeländegängigen Unimog kommt ein Vierzylinder-Mittelmotor mit 230 PS und einem maximalen Drehmoment von 900 Newtonmeter zum Einsatz. Das Getriebe hält außer acht Vorwärts- und sechs Rückwärtsgängen optional auch eine Geländegruppe mit Fahrstufen für Offroadeinsätze zwischen 2,5 und 35 km/h bereit. Das beim Offroad-Unimog bekannte Kurzhauber-Fahrerhaus wurde grundlegend überarbeitet, macht eine Identifikation allerdings nach wie vor eindeutig. Zu den besonderen Eigenschaften des Fahrzeugs zählen unter anderem die Achsverschränkung von bis zu 30 Grad, die Steigfähigkeit von 100 Prozent (entspricht einem Winkel von 45 Grad) und die beachtliche Wattiefe von maximal 1,20 Meter.

Über 1.000 Möglichkeiten
Insgesamt sprechen die Entwickler davon, dass der neue Unimog über 1.000 Geräte- und Anwendungsmöglichkeiten bietet. Ob im Winterdienst, als Zugfahrzeug für Eisenbahnwaggons oder als Traktorersatz, die rollende Legende kommt überall zum Einsatz.

Bildergalerie: Supertalent neu