Lumma Design würzt das heiße Coupé nach

Der BMW M6 ist mit seinen 560 PS und seiner sportlichen Optik sicherlich kein Kind von Traurigkeit. Allerdings gibt es doch tatsächlich Menschen, die den Auftritt des Münchners zu bieder finden. Für solche Exzentriker hat Lumma Design nun den CLR 6 M auf die Räder gestellt, der optisch nur so vor Selbstbewusstsein strotzt.

Teures Karosseriekit
Ein Karosseriekit sorgt für einen fetten Auftritt des scharfen Coupés. Es umfasst eine Frontspoilerstoßstange samt Cupspoilerschwert, Kotflügelverbreiterungen, einen Seitenschwellersatz und eine Heckschürze. Gepfeffert sind allerdings auch die Preise hierfür: Inklusive Lackierung und Montage veranschlagt Lumma 31.416 Euro für das Bodykit. Für zusätzliche 8.758 Euro wird auch eine Carbon-Motorhaube mit Lüftungsschlitzen verbaut. Wem das immer noch nicht reicht, ordert für 4.700 Euro noch einen krassen Heckflügel dazu. Ergänzt wird das Programm durch zahlreiche Teile in Sichtcarbon, darunter Spiegelgehäuse, Türgriffe und vieles mehr. Die Komponenten des Kits sind nicht ausschließlich der M-Variante vorbehalten, sondern passen auch auf alle anderen 6er-Modelle.

Fette 21-Zoll-Felgen
Natürlich dürfen sich bei einer derartig geschärften Karosserie nicht die serienmäßigen BMW-Felgen in den Radhäusern drehen. Passend zum Rest der Optik werden für 10.650 Euro martialische Sportfelgen in 21 Zoll montiert. Die Abgase des Biturbo-V8-Motors gelangen über eine Edelstahlauspuffanlage ins Freie.

Carbon und Alcantara für den Innenraum
Doch was nützt die schönste Karosserie, wenn man als Fahrer im Innenraum gar nichts davon sieht? Diese Frage hat sich wohl auch das Team von Lumma gestellt, und so gibt es zahlreiche Interieurteile von Zierleisten in Leder über eine neue Alupedalerie bis hin zu einem mit Carbon und Alcantara gestylten Sportlenkrad.

Extremer BMW M6 von Lumma