Abt tunt den neuen VW Golf GTD

Der Golf GTD ist so etwas wie der Diesel-Bruder des GTI. Die neueste Version des starken Selbstzünders kommt ab Werk mit 184 PS und einem maximalen Drehmoment von 380 Newtonmeter. Der Tuner Abt hat sich des Wolfsburgers nun angenommen, und ihm eine Kraftkur sowie eine schärfere Optik verpasst.

Optik wie der GTI
Nach dem Doping leistet der Golf GTD 210 PS und stellt ein maximales Drehmoment von 430 Newtonmeter bereit. Dies sollte reichen, um in allen Situationen ausreichend motorisiert zu sein. Die Karosserieanbauteile sind identisch mit denen, die Abt für den neuen GTI anbietet. Im Angebot sind ein neuer Frontgrill, ein Frontspoiler, Seitenschweller, ein Heckklappenaufsatz sowie Scheinwerferblenden und Spiegelabdeckungen. Zusätzlich ist ein Heckschürzeneinsatz erhältlich, der Platz für den dazugehörigen Vierrohr-Endschalldämpfer schafft. Die Kosten für alle Karosserieteile inklusive Auspuffanlage belaufen sich auf 3.350 Euro. Um den sportlichen Auftritt im wahrsten Sinne des Wortes abzurunden, bietet Abt auch neue Räder in 18 und 19 Zoll an. Kostenpunkt hierfür: mindestens 3.090 Euro. Der serienmäßige Golf GTD ist ab 29.350 Euro zu haben und weist einen Normverbrauch von 4,2 Liter auf. Dieser soll sich durch das Tuning nach Aussage von Abt nicht verändern.

Gallery: Diesel mit mehr Dampf