Neuer V8 leistet 44 PS mehr als bisher

Jeep präsentiert auf der Automesse IAA (15. bis 25. September 2011) den Grand Cherokee SRT8. Die Hochleistungsvariante feiert in Frankfurt Europapremiere. Das SUV wird von einem neuen, 470 PS starken 6,4-Liter-V8-Motor angetrieben. Zum Vergleich: Die bis Anfang 2011 angebotene Version des Grand Cherokee SRT8 besaß einen 426 PS starken V8 mit 6,0 Liter Hubraum.

Von null auf 100 km/h in 4,8 Sekunden
Mit dem neuen Motor wird das Auto zum stärksten und schnellsten Jeep aller Zeiten. Das maximale Drehmoment des neuen Hemi-Aggregats beträgt 630 Newtonmeter. 90 Prozent davon stehen zwischen 2.800 und 6.000 U/min zur Verfügung. Von null auf 100 km/h kommt das Auto in 4,8 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 255 km/h. Jeep gibt auch den Bremsweg für den Stopp von 100 km/h bis zum Stillstand an: 35 Meter. Das SRT8-Modell besitzt ein elektronisch geregeltes Feder-Dämpfer-System. Den Verbrauch nennt Jeep nicht, doch das alte Modell war mit 16,1 Liter je 100 Kilometer nicht gerade sparsam. Zu den Spritspartechnologien gehören eine Zylinderabschaltung und ein neues, ventilgesteuertes aktives Abgassystem.

Abgesenktes Karosserieprofil
Außerdem streicht Jeep das abgesenkte Karosserieprofil, den vom Motorsport inspirierten Innenraum und das exklusive SRT-Lenkrad mit integrierten Schaltwippen heraus. Erhältlich ist der Grand Cherokee SRT8 ab dem ersten Quartal 2012. In Europa steht das Modell ausschließlich mit Komplett-Ausstattung zur Verfügung. Dazu gehören unter anderem ein Glasschiebedach, ein Navi, ein Abstandstempomat und ein Totwinkelassistent. Die Preise sind noch nicht bekannt, doch für den Vorgänger musste man 66.490 Euro zahlen.

Bildergalerie: Der bisher stärkste Jeep