Bodykit und mehr PS für neuen Range Rover

Erst vor wenigen Wochen wurde der neue Range Rover vorgestellt. Tuner Lumma hat sich bereits Gedanken gemacht, wie die vierte Generation des Geländewagen-Klassikers weiter veredelt werden könnte. Als erstes Ergebnis der Überlegungen ist ein neues Bodykit namens CLR R entstanden. Es besteht aus einer Frontspoiler-Stoßstange mit großer Luftöffnung in der Mitte sowie integriertem Cupspoilerschwert. Seitliche Designrahmen sollen die Doppeltagfahrleuchten betonen. Auch der Grill wurde umgestaltet.

Insgesamt zehn Zentimeter breiter
Die Motorhaube wurde komplett neu entwickelt. Sie besteht nun aus Karbon und besitzt Entlüftungsöffnungen. Die Haube kann wahlweise in Sichtkarbon oder lackiert bestellt werden. Breitere Radläufe an Vorder- und Hinterachse sowie nach unten verlängerte Schwellerverkleidungen sollen den Range noch dynamischer wirken lassen. An jeder Seite ist das SUV etwa 50 Millimeter breiter. Eine Stoßstange samt Diffusor in Karbon, Karbon-Auspuffblenden und ein verlängerter Dachspoiler mit zusätzlichem Bremslicht kennzeichnen das Heck.

540 PS für den Fünfliter-Benziner
In den wuchtigen Radhäusern finden 22-Zöller Platz. Ein spezielles Tieferlegungsmodul bringt den großen Geländewagen 40 Millimeter tiefer an den Asphalt. Eine Sportauspuffanlage aus Edelstahl soll mehr Leistung bringen und dank Klappensteuerung für besseren Sound sorgen. Den Fünfliter-Benziner will Lumma von 510 auf 540 PS bringen, später sollen bis zu 560 PS drin sein. Performance-Pakete für die Dieselaggregate sind ebenso in Planung wie ein Interieur-Paket. Die ersten Bodykits und Fahrzeuge sind laut Tuner ab April 2013 lieferbar.

Gallery: Lumma macht breit