Audi A8 L W12 Exclusive Concept auf der IAA

Audi zeigt auf der IAA in Frankfurt (15. bis 25. September 2011) eine limitierte Kleinserie der Langversion des A8 W12. Das Audi-Flaggschiff wird im Innenraum auf Manufaktur-Niveau gebracht. Von der Limousine, die das Label ,Audi Exclusive Concept" trägt, sind lediglich 50 Exemplare geplant. Jedes Modell bekommt eine fortlaufende Seriennummer.

Leder von ,Poltrona Frau"
Der A8 L W12 Audi Exclusive Concept erhält im Innenraum einen Feinschliff, wie er sonst nur von Marken wie Bentley und Rolls-Royce zu erwarten wäre. Die Sitzanlage ist mit Cognac-farbenem Leder der italienischen Nobelmanufaktur ,Poltrona Frau" bezogen. Granitgraue Biesen in den Mittelbahnen von Sitz und Lehne setzen Akzente. Zahlreiche Teile des Interieurs wie die Instrumententafel, die Mittelkonsole, die Türverkleidungen und die Sitzkonsolen sind mit Leder bezogen – selbst der Fahrzeugschlüssel ist beledert.

Graubraunes Edelholz im Interieur
Einen Kontrast zum noblen Leder bilden die Dekoreinlagen aus dem Holz ,Olivesche naturell". Das helle graubraune Furnier kommt als Einleger in den Sitzlehnen, an der Cockpitfront, in den Türverkleidungen und an den großen Ablage- und Bedienkonsolen im Fond zum Einsatz. Einstiegsleisten mit dem Schriftzug ,Audi Exclusive Concept", ein hochfloriger Teppichboden und exklusive Fußmatten runden das Interieur ab.

Serien-W12 mit 500 PS
Unter der Haube der Kleinserie steckt der serienmäßige W12-Motor mit 6,3 Liter Hubraum und 500 PS. Was Audi für das exklusive Flaggschiff verlangt, haben die Ingolstädter noch nicht bekannt gegeben. Die Serienversion ist für 137.000 Euro zu haben, der Preis für den A8 L W12 Exclusive Concept dürfte aber weitaus höher liegen.

Gallery: Veredeltes Flaggschiff