Das Goodwood Revival 2011 dreht die Zeit zurück

Frauen in Petticoats, Männer in Uniformen oder Lederjacken und Oldtimer, soweit das Auge reicht: Jedes Jahr im September wird im englischen Goodwood die Zeit zurückgedreht. Der Anlass ist das ,Goodwood Revival", eine der namhaftesten Veranstaltungen ihrer Art weltweit.

Nostalgie, wohin man blickt
Ins Leben gerufen wurde das Revival im Jahr 1998 von Lord March, auf dessen großzügigem Parkgelände sich eine Rennstrecke befindet. Sein motorsportbegeisterter Großvater hatte anno 1948 den Kurs eröffnet, auf dem bis 1966 namhafte Wettkämpfe inklusive der Formel 1 stattfanden. Anfang der 1990er-Jahre machte sich der Enkel daran, die Piste wiederzubeleben und zwar exakt im Stil früherer Zeiten. So sind die meisten Gebäude wie Tribünen, Boxengasse und sogar die Toiletten in Holzbauweise ausgeführt. Um das Ambiente zu perfektionieren, werden die Besucher des Goodwood Revival darum gebeten, in nostalgischen Outfits zu erscheinen. Tatsächlich kamen erneut viele dieser Aufforderung nach und man sah Gentleman in Knickerbockern bis zu Rock'n-Roll-Fans mit Schmalztolle. Ein Highlight des Jahres 2011 setzte übrigens die britische Supermarktkette Tesco. Sie war in Goodwood mit einem Geschäft vertreten, dessen Auslagen exakt dem Stil der frühen 1960er-Jahre entsprachen.

Schätze auf der Strecke
Die Fortbewegung auf dem großen Gelände erfolgt selbstverständlich auch stilgerecht: Historische Taxis transportieren die Besucher, hinzu kamen alte Jeep-Modelle, denn die US-Marke feierte in Goodwood ihren 70. Geburtstag. Militärisch ging es am Himmel über England zu, alte Spitfire-Jäger und ein Lancaster-Bomber dröhnten über die Köpfe der Zuschauer. Das Highlight in Goodwood sind aber zweifelsohne die Rennen: Hier schenkten sich die Fahrer oft nichts, obwohl größtenteils automobile Leckerbissen unterwegs waren. Beispiele gefällig? Von Mercedes 300 SLR, W196 und W196 Stromlinie, Alfa Romeo Tipo 158/9 Alfetta, Ferrari 290 MM und 860 Monza, Maserati 250F und Jaguar C-Type reichte die Bandbreite, aber auch ,Brot-und-Butter-Autos" wie etwa der Ford Lotus Cortina oder der BMW 02. Am Steuer konnten prominente Namen, darunter Stirling Moss, Hans Herrmann, Rauno Aaltonen, Gerhard Berger oder Derek Bell bewundert werden.

Wie im Film
Lassen wir zum Schluss noch einmal Lord March zu Wort kommen: ,Das Revival ist eine Art von Theater. Das Gelände ist wie eine große Filmkulisse eingekleidet, sowohl Teilnehmer als auch Zuschauer." Sollten Sie Lust bekommen haben, im nächsten Jahr nach Goodwood zu reisen, bleibt noch Zeit für die Suche nach dem passenden Outfit: Das nächste Revival findet vom 12. bis zum 14. September 2012 statt.

Die Zeit zurückgedreht