Garia Mansory Edition: Golfcart im Sportwagendesign

Wer im Bugatti, Rolls-Royce oder Bentley in Richtung Golfplatz unterwegs ist, begnügt sich auch auf dem Grün nicht unbedingt mit einem herkömmlichen Gefährt. Für diese anspruchsvolle Kundschaft bietet der Auto-Veredeler Mansory einen ganz besonderen Golfwagen an: die Garia Mansory Edition – ein Golfcart im Sportwagendesign. Die Grundlage bildet ein Golfwagen-Modell der dänischen Firma Garia, die ihre Fahrzeuge im gleichen finnischen Werk produziert, in dem auch Porsche seine Sportwagen Cayman und Boxster vom Band laufen lässt. Preislich kommt der Garia zumindest in die Nähe der beiden Sportwagen-Kollegen. 36.000 Euro kostet die Cart-Version für den Golfplatz. Wer mit dem Garia auch nach Hause fahren möchte, benötigt die straßenzugelassene Version für 45.000 Euro.

Leichtbau für den Golfplatz
Mansory verbaut dem Luxus-Cart Karbon-Komponenten so weit das Auge reicht. Das ultraleichte Material kommt normalerweise nur im Motorsport oder bei Supersportwagen zum Einsatz. Die Garia Mansory Edition wird mit einer neuen Frontschürze, Seitenschwellern, einer Heckschürze mit Diffusor-Optik, Lufthutzen sowie neuen hinteren Kotflügeln mit Kiemen bestückt. Auch die Scheinwerfer werden umgestaltet. Zu den Ausstattungsmerkmalen des Edel-Golfwagens gehören ein in das Armaturenbrett eingebauter Kühlschrank, ein mit Teakholz ausgelegter Fußraum, Karbon-Verblendungen, ein Aluminium-Lederlenkrad sowie in Handarbeit genähte Sitze.

Gallery: Sportlich über das Grün