Für einen guten Zweck: Mercedes spendet zudem behindertengerechten Sprinter

Seit 2001 unterstützt die ,Tribute to Bambi"-Stiftung deutschlandweit Kinder in Not. Von Anfang an ist auch Mercedes-Benz als Partner dabei und unterstützte in den letzten zehn Jahren rund 30 verschiedene Projekte. Ein besonderes Highlight der diesjährigen Charity-Night am 23. September war ein von Mercedes organisiertes Bobby-Car-Rennen. Die kleinen schwarzen Flitzer sehen schick aus – als Erwachsener muss
man allerdings ganz schön beweglich sein, um das kleine Auto unfallfrei durch den Parcour zu lenken. Dies hielt aber die Gäste nicht davon ab, zu Rennfahrern zu werden.

Spenden pro Bobby-Car-Fahrer
Dem Kommando ,Start your engines... ready... set... go" folgten unter anderem Sylvie van der Vaart und Jenny Elvers-Elbertzhagen, die sich ein Kopf-an-Kopf Rennen lieferten. Auch Joko Winterscheidt, Mareile Höppner, Franziska van Almsick, Nova Meierhenrich, Nandini Mitra, Hannes Jaenicke und Dana Schweiger hatten Spaß auf dem Rennparcours und taten gleichzeitig etwas für Kinder in Not. Pro Fahrer spendete Mercedes 100 Euro an die Tribute to Bambi Stiftung". Wie hoch die genaue Summe ist, wurde nicht bekannt gegeben.

Sprinter übergeben
Im Rahmen des diesjährigen Events wurde zudem ein behindertengerecht umgebauter Sprinter an die Interessengemeinschaft für Behinderte e.V. in Wiesbaden als Spende übergeben.

Gallery: Tribute to Bambi