Kraftstoff war 2012 so teuer wie nie zuvor

Diese Nachricht kommt wenig überraschend: Tanken war 2012 so teuer wie noch nie. Das hat der Automobilclub ADAC ermittelt. Im bundesweiten Mittel von Markentankstellen und freien Stationen betrug der Preis für einen Liter Super E10 1,598 Euro. Für Diesel waren es 1,478 Euro. Das ist laut ADAC ein Anstieg von 7,6 beziehungsweise 6,7 Cent im Vergleich zum Vorjahr.

Spitzenwert im September
Der teuerste Tanktag seit Aufzeichnung der Spritpreise 1950 war für Fahrer von Benziner-Pkw der 13. September 2012, als der Liter E10 1,709 Euro kostete. Am 26. August mussten Diesel-Fahrer am tiefsten in die Tasche greifen, damals kostete ein Liter 1,554 Euro. Am günstigsten kamen Piloten von Otto-Pkw vor fast genau einem Jahr weg: Am 2. Januar 2012 kostete E10 ,nur" 1,497 Euro. Diesel war mit 1,375 Euro je Liter am 26. Juni am billigsten.

Recht günstiger Dezember
Am historischen Höchststand konnten auch die Kraftstoffpreise im Dezember 2012 nichts mehr ändern, die mit durchschnittlich 1,534 Euro (Super E10) und 1,447 Euro (Diesel) relativ moderat ausfielen. Mit geringfügigem Anstieg beginnen die Spritpreise das Jahr 2013: E10 notierte am 1. Januar bei 1,541 Euro (plus 1,1 Cent gegenüber der Vorwoche), Diesel bei 1,450 Euro (plus 0,2 Cent).

Bildergalerie: Nie war Tanken teurer