De Dion Bouton et Trepardoux Dos-a-Dos unter dem Hammer

Das kanadische Auktionshaus RM Auctions versteigert in Hershey im US-Bundesstaat Pennsylvania wieder ganz besondere Raritäten. Am spektakulärsten ist der De Dion Bouton et Trépardoux Dos-a-Dos. Er ist der älteste noch funktionierende Personenkraftwagen der Welt. Gebaut wurde er 1884 und läuft nicht etwa mit Benzin, sondern mit Dampf. Die Auktion findet am 6. und 7. Oktober 2011 statt. Erwartet wird ein Millionen-Gebot.

Spitzname ,La Marquise"
In Auftrag gegeben wurde das Fahrzeug vom Graf de Dion. Gebaut wurde es von Georges Bouton und Charles-Armand Trépardoux. Der Dampfwagen erhielt den Spitznamen ,La Marquise", eine Anspielung auf die Mutter de Dions, die Markgräfin. Das Gefährt ist 2,74 Meter lang und mit zwei Verbunddampfmaschinen ausgerüstet. Gelenkt wird über einen Spatengriff. Vier Personen haben auf dem Vehikel Platz. Es sitzen jeweils zwei Rücken an Rücken – dies wird auch durch das ,dos-a-dos" im Fahrzeugnamen ausgedrückt. Die Sitze sind über dem Stahltank angebracht, der 40 Gallonen Wasser, also umgerechnet zirka 151 Liter, fasst. Die Reichweite beträgt ungefähr 20 Meilen, also etwa 32 Kilometer. Der Boiler wird mit Kohle oder Koks beheizt und ist innerhalb von 45 Minuten einsatzbereit.

Nahm am ersten Autorennen teil
Der De Dion Bouton et Trépardoux Dos-a-Dos soll durch die Auktion seinen erst fünften Besitzer seit 1884 finden. Einer der vier bisherigen Eigentümer erfreute sich immerhin 81 Jahre an der ,Marquise". Auch sonst gibt es Eindrucksvolles zu vermelden: So nahm das Fahrzeug am ersten Autorennen 1887 teil. Auf den Geraden schaffte es 60 km/h. 1997 gewann ,La Marquise" zwei Auszeichnungen auf dem Pebble Beach Concours d'Elegance. Noch heute funktioniert der Dampfwagen. Erst kürzlich absolvierte er vier Läufe von London nach Brighton. Wer auch immer in Zukunft mit der ,Markgräfin" unterwegs sein will, sollte über ein gut gefülltes Bankkonto verfügen. RM Auctions rechnet mit Geboten im Bereich zwischen zwei und 2,5 Millionen US-Dollar, derzeit etwa 1,47 und 1,81 Millionen Euro.

Gallery: Alte Gräfin auf Koks