Dodge Charger SRT8: Feinschliff fürs Fahrwerk

Der Dodge Charger SRT8 ist von Haus aus kein schwacher Geselle: Schon in der Serienversion besticht sein HEMI-V8 dank 6,4 Liter Hubraum mit enormer Power über ein breites Drehzahlband hinweg. 469 PS und bis zu 630 Newtonmeter Drehmoment sorgen für brachiale Fahrleistungen. Der Null-auf-hundert-Sprint ist in weniger als fünf Sekunden erledigt, als Spitzentempo sind 281 km/h drin.

Tieferlegung und 22-Zöller
Damit so viel Motorpower souverän auf den Asphalt kommt, hat der Münchner US-Car-Importeur und Tuner Geigercars dem Dodge Charger SRT8 ein optimiertes Fahrwerk spendiert. Eine Tieferlegung und sowie eine Verstellmöglichkeit sorgen laut Veredler für ein noch besseres Fahrverhalten. Dazu passend ist der 22-Zoll-Radsatz nicht nur ein optischer Leckerbissen, sondern soll auch eine fahrdynamische Ergänzung sein. Geigercars bietet das Fahrwerk einzeln für 2.000 Euro und den Radsatz für 5.900 Euro an. Das Komplettfahrzeug kostet 59.800 Euro.

Leistungssteigerung auf etwa 630 PS in Arbeit
Zum Serienumfang gehören unter anderem eine Brembo-Bremsanlage mit ,Ready Alert"-Notbremssystem, eine Klimaautomatik, ein Soundsystem, eine Reifendruck-Kontrolle, eine Lederausstattung, eine Rückfahrkamera und Xenon-Scheinwerfer. Wem der Charger noch nicht stark genug ist, sollte aber noch etwas warten: Geiger verspricht in Kürze eine Leistungssteigerung um etwa 160 Pferdestärken dank Kompressor-Kit.

Gallery: Geiger: Straffer Antritt