Aerodynamik-Kit soll für mehr Überholprestige sorgen

Im Jahr 2004 begründete Ford mit der fünften Generation des Mustang eine neue Pony-Car-Welle mit Retro-Einschlag. 2009 erfolgte ein Facelift des Sport-Coupés. Wer die nicht modifizierte Variante fährt, kann ihre Optik nun bei Prior Design durch ein Styling-Kit auf Vordermann bringen lassen. Eine Frontschürze mit großen Lufteinlässen und heruntergezogenen Ecken soll noch mehr Überholprestige bringen. Die Überholten dürfen für einen kurzen Moment einen Blick auf die neue Heckschürze werfen, in die ein Diffusor eingearbeitet ist. Das Bindeglied für die beiden Bauteile stellen zwei Seitenschwellerverkleidungen dar. Die Anbauteile sind für 1.087 Euro zu haben.

Passender Auspuff
Die Heckschürze kann nur verwendet werden, wenn die Auspuffanlage modifiziert wird. Prior Design bietet daher einen eigenen Endschalldämpfer aus Edelstahl an. Das maßgefertigte Teil kann nur vor Ort beim Tuner montiert werden und kostet 1.299 Euro.

Gallery: Pony-Chirurgie