Chevrolet Camaro Cabrio 2SS von Geiger Cars

Der Münchner US-Car-Spezialist Geiger Cars importiert nicht nur die heißesten Ami-Schlitten zu uns, sondern er macht sie auf Wunsch auch noch schärfer. Jüngstes Beispiel ist eine getunte Version des 2012er Chevrolet Camaro Cabrio. Die Vorlage bildet das Modell 2SS.

V8-Sound mit 568 PS
Dem ohnehin schon mächtigen 6,2-Liter-V8 des Camaro Cabrio 2SS verpasst Geiger Cars zusätzlich einen Kompressor. Die Leistung steigt dadurch von 432 auf 568 PS. Das maximale Drehmoment liegt bei 779 statt 570 Newtonmeter an. Eine neue Sportauspuffanlage soll den brachialen Sound noch deutlicher auf die Gehörmuschel übertragen.

Sonderlackierung und 22-Zöller
Neben dem Power-Zuwachs kümmert sich Geiger Cars auch um das äußere Erscheinungsbild des Muskelprotzes. Dank einer Sonderlackierung fällt das Camaro Cabrio auch optisch bereits aus weiter Ferne auf. 22-Zoll-Leichtmetallfelgen mit Reifen der Größe 265/30 vorne und 295/25 hinten lassen den Ami noch wuchtiger wirken. Zudem bietet Geiger auch ein einstellbares Sportfahrwerk an. Zum Aerodynamik-Kit des Tuners gehören ein Frontspoiler, ein Heckdiffusor und Seitenschweller. Wer den Muskelprotz haben will, muss mindestens 84.900 Euro auf den Tisch legen. Das Serienmodell ist ab 43.990 Euro zu haben.

Bildergalerie: Geladener Muskelprotz